Norbert Jäger

1965 geboren in Aschaffenburg. Lebt seit 2003 in Hamburg
1987 Stipendium Carl Duisburg Society; Atelier in Carrara / Italien
1989 Stipendium des AFS / CDS in Atlanta / USA
2006 Arbeits- und Ausstellungsbeginn auf Mallorca (bis heute)
2015 (+2011) Stipendium – Teneriffa, Gernot Huber Arts Foundation / Spanien

Zahlreiche Ausstellungen und Bildhauer-Symposien in Belgien, Dänemark, Deutschland, Griechenland, Italien, Japan, Süd-Korea, Niederlande, Spanien, Türkei und USA.

1986 Bundespreis für Bildhauer
2000 1. Kunst-Preis, Sparkasse Südliche Weinstraße, Landau
2002 2. Kunstpreis, „Losse – Kunst am Fluss“, Kassel
2003 3. Kunstpreis, Skulptur für Dissen
2007 Publikumspreis, 5. Intern. Bildhauer-Symposium Silly / Belgien
2016 (+2005) Symposium-Preis, Intern. Bildhauer-Symposium, San Benedetto/ Italien

Zahlreiche Werke befinden sich in privaten Sammlungen – unter anderem Elton John, in öffentlichen Gebäuden (Stadt Babenhausen, Stadt Hanau, Bad Camberg, Stadtpark Hamburg-Bergedorf, Rakovnik / Tschechien, San Sebastian / Italien, Universität Daegu in Süd Korea, Iskenderun / Türkei, in anderen Institutionen (Telekom / FH Dieburg, Lufthansa, Condor, Sparkassen Informatik Systeme Köln, Süwag Frankfurt) und im Museum Ribnitz-Damgarten.